Loading...

Schule mit Schulprofil Inklusion

„Inklusiver Unterricht ist Aufgabe aller Schulen.“ Art.2 Abs2 BayEUG

In unserem Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetz ist fest verankert, dass gemeinsames Lernen von Kindern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf möglich ist.

Wir setzen diese Möglichkeit für das Kind bestmöglich um. Wir diagnostizieren, beraten und begleiten Eltern. Wir planen individuelle Ziele, erstellen individuelle Förderpläne und fördern gemeinsam.

Beratende und unterstützende Lehrkräfte: Alexandra Bayer, StRinFS und Britta Wagmann, StRinFS

Sonderpädagogische Beratungsstelle in Oberviechtach

BERATUNG, DIAGNOSTIK, FÖRDERUNG

Wir unterstützen und beraten Eltern und Erziehungsberechtigte bei Fragen zur Schullaufbahn. Die Beratung umfasst beispielsweise Fragestellungen zu vermutetem sondepädagogischem Förderbedarf, zu lernzieldifferentem Unterricht, Möglichkeiten der Förderung, an einem sonderpädagogischen Förderzentrum und zur Umsetzung von Inklusion. Die sonderpädagogische Beratungsstelle ist eine Maßnahme des Sonderpädagogischen Förderzentrums Nabburg.


  • Information über Möglichkeiten inklusiver Beschulung in der Region
  • Beratung bezüglich der Wahl des geeigneten Lern- und Förderortes vor allem im Übergangsbereich
  • Informationen zur Schulaufnahme, zur Schullaufbahn und schulischen Abschlüssen
  • Koordination und Vernetzung bereits bestehender Unterstützungsangebote
  • Beratung zu diagnostischen Verfahren

Die Beratung ist kostenlos und anonym. Sie steht Schülern, Eltern und Lehrkräften aller Schularten offen.

Öffnungszeit: Dienstag, 10:25 – 11:10 Uhr

Lehrkraft: A. Bayer, StRinFS

Telefonnummer: 09671/ 91507 oder 9187960