Loading...

Schule mit dem Schulprofil Inklusion

Die Dr. Eisenbarth Grundschule Oberviechtach hat im Schuljahr 2013/ 14 das Schulprofil „Inklusion“ erworben. Das Ziel unserer über mehrere Jahre hinweg gewachsenen schulischen Arbeit in Kooperation mit Lehrkräften der Maria-Schwägerl-Schule aus Nabburg ist es, Schüler mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf gemeinsam so zu unterrichten, dass die jungen Menschen intellektuell, sozial und kulturell in ihren individuellen Lern- und Leistungsfähigkeiten gefördert und in ihrer Persönlichkeit gestärkt werden. Die Förderschwerpunkte bilden hierbei die Bereiche Lernen, Sprache und Verhalten. Nachhaltig und mit dem langfristig angelegten Ziel der Ausbildungsfähigkeit, sind wir bestrebt, Schüler mit ihren individuellen Bedürfnissen auch an weiterführende Schulen heranzuführen.

Wir bieten den Schülerinnen und Schülern beispielsweise Lernwege an, die individuelles Tempo, individuelle Bedürfnisse und sogar individuelle Inhalte ermöglichen.
Eltern, Lehrer und Schüler finden Unterstützung durch Sonderpädagogen, unabhängige Beratung für Inklusion, Schulpsychologen und Jugendsozialarbeiter. Ferner bieten wir die Koordination und Zusammenarbeit mit Sonderpädagogen anderer Fachrichtungen an, wie z.B. die Zusammenarbeit mit den Mobilen Sonderpädagogischen Diensten für die Förderschwerpunkte Sehen, Hören, körperliche und motorische Entwicklung und Autismus-Spektrum-Störung.

Aufgaben der Sonderpädagogen an der Schule mit dem Schulprofil Inklusion sind:

  • Gemeinsamer Unterricht von Schülerinnen und Schülern mit Behinderung bzw. sonderpädagogischem Förderbedarf und Schülerinnen und Schülern ohne sonderpädagogischen Förderbedarf.
  • Arbeit im Tandem: Lernen in, mit, durch Bewegung
  • Diagnostik, Intelligenztests, Schulleistungstests
  • Lernzieldifferenter Unterricht, Förderplanarbeit
  • Arbeit nach Wochenplan
  • Beratung der Eltern und Lehrkräfte

Sonderpädagogische Beratungsstelle

An der Dr. Eisenbarth Grundschule und an der Dr. Eisenbarth Mittelschule in Oberviechtach befindet sich eine sonderpädagogische Beratungsstelle der Maria-Schwägerl-Schule, SFZ Nabburg.

Beratungsanlässe können u.a. Schwierigkeiten in der Wahrnehmung, Motorik, Sprache, Konzentration, im Verhalten und im Lernen sein. Desweiteren können Entwicklungsverzögerungen, Behinderungen, Schulprobleme, Fragen zur Einschulung, beruflichen Eingliederung oder Überforderung Gründe für ein Gespräch sein.

Die Beratung beinhaltet beispielsweise eine umfassende Diagnostik, Förderortempfehlungen und die Koordination und Kooperation mit weiteren möglichen oder notwendigen inner- und außerschulischen Diensten.

Dieses Unterstützungsangebot unterliegt der Schweigepflicht, ist individuell und kostenfrei. Es kann einmalig oder mehrmals in Anspruch genommen werden.

Ansprechpartner: Alexandra Bayer, StRin FS an der Dr. Eisenbarth Grundschule in Oberviechtach, 09671-9187960
Sprechstunde: nach Vereinbarung